Petfindu -Die Haustiermarke

Petfindu -Die Haustiermarke

tumblr_nn7y1w265L1us1s0eo4_1280-1024x768 tumblr_nn7y1w265L1us1s0eo3_1280-1024x768 tumblr_nn7y1w265L1us1s0eo2_1280-150x150 tumblr_nn7y1w265L1us1s0eo1_1280

 

Hallo zusammen, wir sind es wieder 😄

Heute möchte ich euch etwas über unsere Haustiermarke Petfindu erzählen.

Unter www.petfindu.com können die Marken aus diversen Kollektionen bestellt werden. Aber was macht diese Marke so besonders, das wir uns dafür entschieden haben? Ganz einfach: das System find ich super.

Eigentlich kennt so ziemlich jeder Hundehalter Tasso. Hier kann an seinen Schützling kostenlos registrieren und bekommt auch eine Marke für das Halsband nach Hause geschickt. Haben wir natürlich auch mit beiden Jungs gemacht, aber doppelt hält bekanntlich besser. Außerdem muss für die Halterermittlung der Chip des Hundes ausgelesen werden, dies geht im Tierheim oder beim Tierarzt. Blöd nur, wenn diese schon geschlossen haben… Leider sind unsere tassomarken auch so schnell abgenutzt, dass man die Nummer darauf bereits nach kurzer Zeit nicht mehr entziffern kann. Dafür müssen wir uns auch noch etwas überlegen.

Bei Petfindu sehe ich den Vorteil in der schnellen und einfachen Möglichkeit sofort Zugriff auf die Daten des Halters und des Hundes zu haben. Auf der Rückseite der Marke ist ein QR Code. Wenn der Hund nun entwischt und gefunden wird, kann der Finder schnell den Code auslesen und den Halter direkt kontaktieren und über den Aufenthaltsort des Hundes informieren. Im Zeitalter der Smartphone ist das auslesen eines solchen Codes eigentlich auch kein Problem mehr.

Nach dem Kauf muss die Marke natürlich erstmal mit dem Hund im Verbindung gebracht werden. Dazu meldet man sich kostenlos bei petfindu.com an und kann dort alle Kontaktdaten wie Name, Adresse, Mail, Handynummer und Festnetznummer hinterlegen. Gleichzeitig können auch Angaben zum Hund gemacht werden, wie z.B Name des Hundes, Rasse, Geburtstag, Farbe besonderer Merkmale usw. Was ich sehr gut finde ist, dass man auch Impfungen und Medikamente eingeben kann.

Nachdem man angemeldet ist und die Daten eingebenen hat kann man auch selber noch auswählen, welche Informationen der Finder tatsächlich sehen kann, dies geschieht über die Privatsphäre Einstellungen und ist ganz leicht mit einem Haken an entsprechenden Stelle zu erledigen. Es gibt hier auch die Unterscheidung zwischen “Haustier zu Hause” und “Haustier vermisst”. Man kann hier unterschiedlich viele Infos freigeben. Es macht natürlich Sinn, alle Kontaktdaten freizugeben, sobald der Hund vermisst ist und solange er nicht vermisst ist können die Daten verborgen bleiben.

Um den Hund als vermisst zu melden muss man sich kurz bei Petfindu.com anmelden und dann “vermisst melden” anklicken. Sobald dies geschehen ist werden dann auch die Daten, welche man vorher unter “Haustier vermisst” eingegeben hat freigegeben. Da wir bisher (zu, Glück!!!!) noch nie auf den Button klicken mussten kann ich nicht sagen was danach noch anzugeben ist. Ich hoffe auch, dass ich das niemals wissen werde….

Positiv ist mir auch noch aufgefallen, dass man ein Bild des Hundes hochladen kann, so kann der Finder sich auch sicher sein, dass es sich um das richtige Tier handelt. Wobei man da ja eigentlich von ausgehen sollte, da sie Marke ja am Geschirr oder Halsband des Hundes dran ist. Egal, ist ein nettes Feature 😄

Bentley und Jamiko haben eine Marke aus der Schutzengel Kollektion (Aniel und Hariel) für je 24,90€. Ist kein Schnäppchen, dafür sind die Marken aber auch sehr gut verarbeitet. Sie wiegen jeweils nur 11 Gramm, sind rostfrei, kratzbeständig und durch eine gummierte Beschichtung quasi lautlos. Da klappert auch bei zwei Marken (wir haben die Tassomarke noch am Halsband) nix. UV- und Wasserschutz sichern der Marke ein langes Leben. Wir haben unsere jetzt seit (ich glaube) November oder Dezember 2014 und es sind so gut wie keine Gebrauchsspuren zu sehen. Ab und an mache ich die Marken mit einem feuchten Lappen sauber, das ist aber eher bei Bentley nötig, da er kleine Kerl ja auch mal gerne im Dreck wühlt. Bei den kurzen Beinchen ist der Schmutz dann eben schneller am Hals und somit auch an der Marke dran.

Kaufen würde ich diese Marke immer wieder, denn ich finde es klasse, dass man die Daten auch nach der Ersteingabe später noch anpassen und erweitern kann. Gravierte Marken haben halt den Nachteil, dass man nichts mehr ändern kann. Wir haben für die Jungs auch Halsbänder mit der Telefonnummer drauf, diese sind aber bestickt. Wenn sich nun die Nummer ändert brauchen wir auch neue Halsbänder…Das bleibt uns bei der Petfindu Marke erspart. Und gut aussehen tut sie auch noch 😄

Wir wünschen euch einen schönen Tag!

Viele Grüße,
Dany, Jamiko und Bentley

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*