Trekkingtour 09-2015 Essensplanung

Trekkingtour 09-2015 Essensplanung

Heute will ich kurz etwas über unsere Verpflegung berichten.
Es ist ja nicht mehr all zu lange und wir freuen uns Tag für Tag mehr auf unsere Tour. Doch bevor es los geht, müssen noch einige Dinge erledigt und besorgt werden. Da wäre unter anderem die Verpflegung für uns und die Hunde. Bentley und Jamiko dürfen schließlich nicht zu kurz kommen, da für die zwei das ganze Unternehmen natürlich auch eine höhere Belastung als sonst darstellt.
8,16kg Trockenfutter werden wir für die beiden mit auf die Wanderung nehmen, ein Großteil davon wird sicherlich Jamiko in seinen Packtaschen tragen können. Den Rest werden wohl oder übel Dany oder ich tragen müssen 😉
Was uns beide angeht, so wird es für uns sicherlich nicht den abwechslungsreichsten Speiseplan geben 🙂 Das kennen wir aber schon von der letztjährigen Tour.

Ich habe mal eine Liste aufgestellt, die aktuell so aussieht:

  • 1,6kg Nudeln (kleine Makkaroni / Tortellini)
  • 2kg Reis
  • gedörrtes Hackfleisch (hier muss ich nochmal nach der Menge schauen)
  • 720g Bolognesepulver
  • 64 Müsliriegel
  • 20 Snickers
  • Kaffee (hier muss ich nochmal nach der Menge schauen)
  • Schokolade (12 Tafeln)
  • 32 Wasa Sandwichriegel
  • Knäckebrot (hier muss ich nochmal nach der Menge schauen)
  • 0,5l Bärenjäger
  • 0,5l Jägermeister
  • Studentenfutter (hier muss ich nochmal nach der Menge schauen)
  • 32 Frühstückskekse
  • Milchpulver (hier muss ich nochmal nach der Menge schauen)
  • kleine Cabanossiwürstchen (hier muss ich nochmal nach der Menge schauen)
  • 4 Pakete Beef Jerky
  • Müsli (hier muss ich nochmal nach der Menge schauen)
  • Bananenchips (hier muss ich nochmal nach der Menge schauen)
  • Weingummi (hier muss ich nochmal nach der Menge schauen)
  • 2 Röhrchen Magnesiumtabletten

Wie ihr seht, eine ganze Menge an Essen, dass alles in unsere Rucksäcke muss. Ich werde die Liste noch ergänzen.

Wenn ich die Rucksäcke am letzten Augustwochenende packe, wird sicherlich das ein oder andere zu Hause bleiben müssen, denn dann stellt man wieder fest „Puhhh, doch ganz schön voll und schwer dieser Rucksack…so ein Biest“ 😉

Am nächsten Wochenende werden wir die letzten fehlenden Dinge einkaufen. Ich werde dann mal eine komplette Auflistung machen, was alles in den Rucksack kommt und hier bereit stellen.

Bis dahin! Kommt gut durch die Woche und bis nächste Woche…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*