Laternenlauf Tierheim Köln- Dellbrück

Laternenlauf Tierheim Köln- Dellbrück

Hallo ihr Lieben!

Gestern waren wir im Tierheim Köln- Dellbrück beim Laternenlauf.

Zusammen mit Jasmine und Tom haben sich Bentley, Jamiko und ich nach Köln gewagt 🙂 Offizieller Treffpunkt war um 17:30 Uhr auf dem Parkplatz des Tierheims. Wir haben uns schon um 17 Uhr getroffen. Im Vorfeld haben wir gehört, dass die Parkplatzsituation nicht ganz so einfach sein soll. Wie wahr! Wir waren froh, dass wir so früh da waren und ganz entspannt einen Parkplatz ergattern konnten. Später war einfach alles zugeparkt. Die komplette Straße zum Tierheim stand auf beiden Seiten voller Autos und die angrenzenden Seitenstraßen waren auch dicht.

Es waren richtig viele Leute da! Das freut uns natürlich besonders, denn je mehr Leute da sind, desto mehr Spenden für das Tierheim. Unzählige Hunde aller möglicher Rassen haben wir gesehen. Sogar einen anderen Dalmi 😉 Wie viele Hunde und Menschen es nun wirklich waren können wir nicht schätzen. Wir gehen aber davon aus, dass es locker über 300 gewesen sind..  Einfach Wahnsinn!!!!

Vor dem Tierheim waren mehrere Pavillons aufgebaut. Weckmänner, Glühwein oder Kinderpunsch und natürlich Laternen wurden hier angeboten. Für eine Spende von 9€ haben wir jeder einen Weckmann, einen Glühwein, eine Laterne und ein Blinklicht für die Hunde bekommen. Die meisten Hundehalter hatten ihren Hunden schon die Leuchthalsbänder angezogen und dann noch das Blinki am Geschirr oder der Leine befestigt. Die Hunde leuchten also schon. Die Menschen haben eine Laterne mit einer Kerze bekommen und nachdem alle angezündet waren stand auf dem Platz vom Tierheim ein Laternenmeer.

Gegen 18 Uhr sind wir dann alle zusammen zu einer kleinen Wanderung in den Wald aufgebrochen. Es war schon stockdunkel und man hätte die Hand nicht vor Augen sehen können, aber dank der ganzen Laternen und er leuchtenden Hunde war der Waldweg kein Problem. Das ein oder andere Loch und so manche Wurzel war zwar auf dem Weg, aber die Leute vor uns haben uns immer gewarnt und wir haben die Warnung nach hinten weiter gegeben. Konnte also nix passieren.

Wie viele Menschen und Hunde mit gelaufen sind, konnten wir erst dann richtig überblicken, als wir über eine große Wiese gelaufen sind. Der Zug war mega lang! Wir schätzen auf knapp 1 km an dem sich Laterne an Laterne gereiht hat. Es sah super schön aus! Sowas haben wir noch nie gemacht und waren schwer beeindruckt!

Die Menschen waren alle gut gelaunt, die Hunde haben sich (bis auf wenige Ausnahmen) auch alle super benommen. Das Wetter war (für Glühwein 😉 ) schon fast zu warm. Die Jacken hätten wir uns sparen können. Aber wer rechnet im November schon mit solchen Temperaturen?

Nachdem der Zug nach einer knappen Stunde wieder am Tierheim angekommen war, sind wir dann auch nach Hause gefahren. Wer wollte konnte natürlich noch einen Glühwein trinken oder einen Weckmann essen, aber die beiden Jungs waren durch und auch für uns war es anstrengender als gedacht. Ist ja schon alles sehr aufregend gewesen.

12072597_1050251998338903_2362177885184889314_n image1-1024x768 image2-e1447056703397-1170x1560 image4-1024x768 image5-1024x768 image6-e1447056733293-1170x1560 image-1024x768

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*