Scotty

Scotty

Und dann kam Scotty…

Eigentlich „Jenna’s Finley“, aber für uns stand schon länger fest: Wenn es noch einen weiteren Hund gibt, dann wird er Scotty genannt. Aber beginnen wir am besten mal vom Anfang an. Wieso noch ein Hund? Die Frage ist doch ganz einfach beantwortet: Je mehr desto besser!

Seit ca. einem Jahr betreiben wir mit Jamiko Zughundesport, genauer gesagt Dogscooting und Canicross. Daraus ist die Idee entstanden, dass dieser Sport natürlich noch mehr Spaß mit zwei Hunden macht. Außerdem hätte das den Vorteil, dass Dany Canicross betreiben kann und Dennis sich auf dem Scooter „austoben“ kann. Die Frage der Rasse, war da natürlich auch schnell beantwortet, denn welcher Hund passt so ziemlich am Besten vor einen Scooter? Natürlich ein Siberian Husky! Wenn die nicht ziehen können, wer denn dann? 😉

So haben wir uns im Frühjahr 2015 dazu entschieden den dritten Hund ins Haus zu holen. Auch sollte es wieder ein Welpe sein, denn wir sind der Meinung, dass wir einen Welpen am einfachsten in unser kleines Rudel integrieren können. Eine Mail und ein paar Telefonate später waren wir dann in Siegburg zu Besuch und haben uns die Zuchtstätte angeschaut. Menschen und Hunde waren sich auf Anhieb sympathisch. Und dann ging alles eigentlich sehr schnell.

Am 25.12.2015 kamen fünf gesunde Husky-Welpen zur Welt. Drei Rüden und zwei Hündinnen. Einer der Rüde sollte also Scotty sein. Die paar Wochen sind seitdem mega schnell vergangen und am 27.02.2016 haben wir den Kleinen schon nach Hause geholt.

Bentley und Jamiko haben den Zwerg gut aufgenommen.

Wir sind gespannt, wie es weiter geht! Ihr doch sicherlich auch, oder? 😉


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*