Equipment für den Menschen

Equipment für den Menschen

Natürlich muss der Mensch auch für den Sport ausgerüstet  sein. Im Groben wollen wir hier Beschreiben, was wir als nützlich empfinden.

Schutz
Ein ganz normaler Fahrradhelm ist vollkommen ausreichend, wenn man mit dem Scooter unterwegs ist. 
Falls es doch zu einem Sturz kommt, kann so schlimmeres vermieden werden.
Außerdem schleudert der vor dem Scooter laufende Hund Dreck und Steinchen nach hinten weg, die auch bis ins Gesicht und an den Kopf fliegen können. Deshalb empfehlen wir, dass man zusätzlich noch eine Schutzbrille tragen sollte.
Bekommt man bei hoher Geschwindgikeit etwas ins Auge, ist das sehr unangenehm und könnte sogar zum Sturz des gesamten Gespanns führen. Bei Brillenträgern ist das natürlich etwas umständlicher, von daher empfehlen wir hier ein älteres, nicht mehr genutztes Modell zu tragen. Fliegt ein Steinchen auf die „normale“ Brille und trifft diese, kann es schließlich auch zu Beschädigung am Glas kommen. Man sollte beachten, dass ein beschädigtes Glass besser ist, als ein verletztes Auge!

Kleidung
Dogscooter: Atmungsaktive und winddichte Kleidung ist besonders dann von Nöten, wenn man länger unterwegs ist, denn der Fahrwind kann sehr schnell sehr kalt werden und den Körper auskühlen lassen.
Wenn man auf kurzer Strecke unterwegs ist und den Hund sehr viel unterstützt, kann man aber ruhig auf sportlichere Kleidung ausweichen. Etwas warmes sollte aber, wenn möglich trotzdem mitgenommen werden, denn es kann immer sein, dass man eine Panne hat und dann längere Zeit am gleichen Ort verweilt. Besonders wichtig sind Handschuhe, denn im Falle eines Sturzes versucht man sich mit den Händen abzustützen. Außerdem schützen sie noch vor der Kälte des Fahrtwindes.
Canicross: Sportliche Kleidung, die auch unter dem Beckengurt noch bequem ist.

Schuhe
Dogscooter: Welche Schuhe man anzieht kann jeder selber entscheiden. Wichtig wäre nur, dass die Sohle ein weiches und griffiges Profil hat, damit man am Trittbrett des Scooters ausreichend Halt findet.
Canicross: Hier kommt es sich darauf an, wo man läuft. Wir laufen meist auf Waldwegen und daher habe ich Trailrunningschuhe. Die haben etwas mehr Prolif als „normale“ Lauffschuhe, sind leicht und super Robust. Wenn wir über Feldwege laufen habe ich ganz normale Laufeschuhe an.
Bauchgurt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*