Ruffwear New Palisades Pack Hunderucksack

Ruffwear New Palisades Pack Hunderucksack

Heute wollen wir mal wieder etwas aus der Reihe unserer Ausrüstung vorstellen.
Unsere neuste Errungenschaft ist wieder einmal von Ruffwear.
Der „New Palisades Pack“ ist vor unserem Zugspitzurlaub angekommen. Gründe für die Anschaffung gibt es genügend, aber hauptsächlich benötigen wir einen stabilen und vor allem bequemen Rucksack für Jamiko und später auch für Scotty, wenn wir auf Trekkingtour sind.
Drei Hunde brauchen ziemlich viel Futter…wen wundert das 🙂
Das Futter für ca. 14 Tage zusätzlich im großen Trekkingrucksack unterzubringen, ist platztechnisch und gewichtsmäßig einfach nicht machbar.
So müssen die beiden großen Jungs dann ihr eigens Futter tragen. Scotty ist aktuell noch zu klein für einen eigenen Rucksack. Jamiko kennt das Ganze schon vom EQDOG Flex Pack.
Da uns das Flex Pack bereits auf der ersten Trekkingtour verlassen hat und sich nicht als brauchbar erwiesen hat, sind wir wieder zu altbekannten Marken gewechselt und vertrauen auf das, was wir kennen. Ruffwear!
Bentley und Jamiko haben bereits den „Webmaster Harness“ von Ruffwear. Ebenfalls besetzten wir zwei Leinen der Firma und damit sind wir super zufrieden.
Da der „Palisades Pack“ Hunderucksack auf dem „Webmaster Harness“ basiert wissen wir schon, was auf uns zukommt (http://hiking-dogs.de/2016/08/17/web-master-harness-hundegschirr-von-ruffwear/). Jamiko kennt das Geschirr schon und wird damit also keine Probleme haben.

Uns war wichtig, das man die Packtaschen auch vom Geschirr abnehmen kann und der Hund dann zwar noch ein Geschirr, aber keinen Rucksack mehr tragen muss. So vermeiden wir auch, dass wir ein separates Geschirr mitnehmen müssen – Alles was unnötig Platz wegnimmt, muss eben zu Hause bleiben 😉
Natürlich hat so ein „Luxus“ auch seinen Preis. Zwischen 140-180 € kostet der Rucksack, je nachdem wo man ihn kauft. ABER er ist es wert!
Wir haben erst einige kleine Touren gemacht, aber Jamiko trägt den Rucksack als hätte er noch nie was anderes gemacht.

Schön ist, dass man dem Hund erst das Geschirr anziehen kann und dabei dann sieht ob alles gut sitzt. Anschließend können dann die Taschen angeschnallt werden. Die Taschen lassen sich sehr leicht anbringen und sind an diversen Stellen am Geschirr mit Schnallen fixiert. Für Jamiko haben wir die Größe L gekauft, das Volumen der Packtaschen beträgt hier 19 Liter.
Wenn man möchte, geht da also so einiges rein. 🙂
Ausserdem gibt es an den Außenseiten der Taschen noch diverse Befestigungslaschen mit denen noch Dinge von aussen an den Rucksack geschnallt werden könnten.
Das Material ist, wie wir es von Ruffwear her kennen, sehr leicht, aber trotzdem robust. Zusätzlich werden im Lieferumfang des Rucksacks noch zwei faltbare Wasserflaschen mit je 1 Liter Fassungsvermögen mitgeliefert. Regenhüllen für beide Taschen sind auch dabei. Die Farbkombination von rot (Packtaschen) und grau (Geschirr) ist auch sehr schön und die zusätzlichen Reflektorstreifen geben bei Dunkelheit noch ein bisschen Sicherheit, da der Hund schneller gesehen werden kann.
Wir werden langsam aber sicher wieder anfangen Jamiko an Gewicht auf dem Rücken zu gewöhnen. Im Moment „arbeitet“ er für Scotty als Assistent, denn das Scootertraining hat wieder begonnen: Jamiko ist der Wasser-, Napf- und X-Back-träger für Scotty zu unserer Scooterstrecke.
So schlagen wir zwei Fliegen mit einer Klappe: Der eine Hund kann ziehen und der andere lernt zu tragen.
Im nächsten Jahr werden wir dann den gleichen Rucksack noch für Scotty besorgen und dann steht der nächsten Trekkingtour nichts mehr im Wege 🙂

img_7598img_7600img_7602img_7603img_7599img_7604img_7611

2 Gedanken zu „Ruffwear New Palisades Pack Hunderucksack

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*