Liebster Award – wir wurden nominiert :-)

Liebster Award – wir wurden nominiert :-)

Bevor es überhaupt los geht müssen wir uns erstmal entschuldigen.
Wir wurden vor mehreren Wochen für den Liebster Award nominiert und sollten uns Gedanken zu 11 Fragen machen. Und wir haben es nicht geschafft…ja, wir schämen uns.

Aaaaaber, wir sind aktuell in Schweden und in Schweden ist alles anders. Auch wir ticken in Schweden ein wenig anders und nehmen uns für viele Dinge, die an uns vorbei gegangen sind nun Zeit. Deswegen stürzen wir uns nun auf die 11 Fragen und möchten uns nochmal ganz herzlich bei Bergstorming für die Nominierung bedanken.

Wie lange bloggst du schon?

Hui, das müsste bei Dennis Anfang 2014 gewesen sein. Und bei Dany ging es gegen Ende 2014 los. Zuerst hatte jeder seinen eigenen Blog. „Hikin‘ Dennis“ und „dogumentary“ haben wir dann aber Anfang 2015 zusammengelegt. Dennis hatte alles zum Thema Outdoor & Fotografie in seinem Blog und Dany hatte den Schwerpunkt auf die Hunde gelegt. Aber das kann man ja super vereinen. Die Jungs sind eigentlich fast immer mit dabei, wenn wir unterwegs sind und so waren die „Hiking Dogs“ geboren. 🙂

Wer oder was hat dich zum Bloggen inspiriert?

Zu Beginn wollten wir uns eigentlich „nur“ über Dinge berichten die uns grade in den Sinn gekommen sind. Da lag ein Blog ja nahe. 😉
Im Laufe der Zeit haben wir dann aber erkannt, dass es wenige Blogs gibt (zumindest haben wir nicht sehr viele gefunden), die sich mit dem Thema „Outdooraktivitäten mit Hund(en)“ beschäftigen.
Über Hunde im Allgemeinen und über das Wandern haben wir viel gefunden, aber die Kombination schien es nicht so oft zu geben. Das positive Feedback auf unsere Reiseberichte oder unsere Tipps bestätigt uns immer wieder und es freut uns natürlich, dass die Berichte gelesen werden.

Bist du auch im Video-Bereich aktiv? Wenn ja, was machst du?

Wir haben eine Zeit lang mit unserer QUMOX SJ4000 immer mal wieder kleine Filme von unseren Wanderungen gemacht. Irgendwie war das aber noch nicht so das Wahre und so haben wir uns vor kurzem dazu entschlossen, im Videobereich nun aktiver zu werden. Wir haben eine Panasonic Lumix GH2, die sich wunderbar für den Video-Bereich eignet…da es allerdings jetzt gerade erst damit los geht, dürft ihr auf unseren ersten „GH2-Film“ von unserer aktuellen Schwedentour gespannt sein.

Du bekommst ein 365-Tage-Sorglos-Paket mit Around the World Ticket. Wie würde deine Route aussehen?

Starten würden wir in Deutschland, hier gibt es schließlich auch sehr schöne Ecken, gerade mit Hunden zu entdecken. Weiter würde es dann nach England in die abgelegensten Ecken gehen. Von England fahren wir dann weiter hoch in den Norden nach Schottland, damit Bentley auch mal sehen kann, wo so ein Cairn Terrier eigentlich herkommt  😉
Von hier geht es weiter rüber auf die grüne Insel Irland, damit wir auch dort die freundlichen Iren kennenlernen dürften. Weiter von Irland nach Island von dort rüber nach Grönland. Die einsame Eis- und Schneeweite würde Scotty sicherlich erfreuen 🙂
Von Grönland weiter in die riesigen Wälder von Canada und dann südlich runter in den Yosemite Nationalpark. Nachdem dort die Kletterspezialisten am El Capitan abgelichtet wurden, würde es weiter gehen nach Alaska zum Yukon Quest oder Iditarod Schlittenhunderennen. Nachdem wir dort waren, geht es sofort weiter nach Neuseeland und somit ins Auenland. 😉
Da wir wahrscheinlich nicht mehr all zu viel Zeit übrig hätten, müssten wir über einen ausgedehnten Zwischenstopp in Tibet, weiter in den hohen Norden Finnlands und anschließend Schweden und Norwegen langsam aber sicher den Heimweg anbrechen.
Ja, das würde uns gefallen…wer von euch da draußen sponsert uns? 😉

Du hast übermenschliche Kräfte, dein Rucksackgewicht ist dadurch egal. Was nimmst du mit auf deine Tour/Ausflug?

Die Frage ist gut und wir mussten lange überlegen! Eigentlich haben wir immer alles dabei, was uns besonders wichtig ist: Das sind die Jungs und die können selber laufen 😉 Bentley sitzt ab und an mal im Rucksack, aber der fällt mit seinen knapp 10 kg da auch nicht so schwer ins Gewicht 😉
Wahrscheinlich wäre es eine umfangreiche Kamera- und Videoausrüstung, damit wir der Welt zeigen können, was es für schöne Ecken in der Welt für Hundebesitzer doch gibt.

Frühaufsteher oder Nachtmensch?

Gaaaaaaaaaaaanz einfach:
Dany: Frühaufsteher
Dennis: Nachtmensch

Wo siehst du deinen Blog in 3 Jahren?

Gerne würden wir unseren Blog so weiterentwickeln, dass wir zeit- und ortsunabhängig das ganze Jahr unterwegs sind und das tun können, was uns am meisten Spaß macht: Draußen mit den Hunden unterwegs zu sein und allen (auch nicht) Hundebegeisterten Menschen in Form von Fotos, Videos, Social Media und Berichten davon zu erzählen und empfehlen, wo es sich lohnt als Hundebesitzer hinzufahren.

Welche Social Media Plattform ist deine liebste? Warum?

Das ist schwer. Twitter, Facebook, Instagram und wie sie nicht alle heißen… Wie kann man sich da entscheiden?

Dany stimmt für Facebook. Hier bekommen wir mit unter das meiste Feedback und haben so schon einige Kontakte knüpfen können. Aufgrund der Hunde haben wir uns auch schon öfters mit Gleichgesinnten zum spazieren oder wandern getroffen. Dieser sehr enge Kontakt ist (so findet Dany) bei anderen Social Media Plattformen nicht ganz so gegeben.

Dennis stimmt für Instagram. Als leidenschaftlicher Fotograf und durch die stetige Weiterentwicklung der Plattform macht es einfach nur Spaß dort seine Bilder und Erlebnisse zu teilen. Auch der ein oder anderer Kontakt zu anderen Fotografen konnte hier schon geknüpft werden.

 Was unterscheidet für dich einen guten von einem grandiosen Blogger?

Ein grandioser Blogger schafft es mich neugierig auf seinen neuen Content zu machen. Man kann es kaum abwarten, bis etwas neues online ist und man ist von der gesamten Aufmachung mehr als begeistert. Der enge Kontakt zu seiner Community ist immer vorhanden und er ist sich nie zu schade, anderen Bloggern zu helfen.
Alle Blogger, egal ob gut oder grandios, vereint aber doch eins: Wir stecken unser Herzblut hinein und möchten anderen von schönen Dingen berichten.

Mit wem würdest du am aller liebsten mal kooperieren (es kann auch abgefahren werden)?

Noch so eine schwere Frage! Da wir die Hunde langsam ans klettern heranführen wollen wäre da eine Kooperation in diese Richtung mega genial. Wir selber klettern noch nicht so lange und wären da natürlich über Tipps und Tricks und learning-by-doing super happy. Wir wollen keine Steilwände mit den Hunden rauf und runter, aber der ein oder andere Klettersteig steht auf dem Programm und dafür müssen die Jungs das klettern lernen.
Wer uns oder den Jungs also das Klettern beibringen möchte ist herzlich eingeladen, sich bei uns zu melden. 😉

Welche dieser 10 Fragen hat dir am meisten Freude gemacht? Warum?

Frühaufsteher oder Nachtmensch! Da mussten wir erstmal lachen, denn das ist bei uns eindeutig geregelt 😀

Unsere Nominierten für den Liebster Award sind:

Berufsgeocacher

PEGCB

Simonpatur

Verwandert

feel4nature

Hiking-Blog

NordicWannabe

Martin Hülle

Und hier kommen nun unsere Fragen: 

1. Wie lange bloggst Du schon?
2. Welches ist dein persönliches Lebensmotto und welche Bedeutung hat es für Dich?
3. Was treibt Dich an, das zu tun, was Du tust?
4. Wie startest Du am liebsten in den Tag?
5. Was war das verrückteste, was Du bisher gemacht hast?
6. Welches war Deine schönste Reise und warum?
7. Was macht Dir auf Reisen am meisten Spaß?
8. Was wird deine nächste Tour?
9. Ich reise nicht ohne mein/meine …
10. Was war dein größter Ausrüstungs-Flop?
11. Ferienhaus oder Zelt?

LIEBSTER AWARD: DIE REGELN

  • Danke der Person die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in deinem Artikel
  • Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger gestellt hat
  • Nominiere zwischen 5 und 11 weitere Blogger für den Liebster Award
  • Stelle den von dir nominierten Bloggern deine 11 Fragen
  • Schreibe diese Regeln in deinen Artikel zum Liebster Award
  • Informiere die von dir nominierten Blogger über deinen Artikel und die Nominierung

Wir wünschen euch viel Spaß und sind auf eure Antworten gespannt! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*