02.01.2018 Wanderung nach Huisduinen

02.01.2018 Wanderung nach Huisduinen

02.01.2018

Etwas früher als sonst stehen wir auf und frühstücken zusammen. Nach dem Frühstück machen sich Anja und Stefan mit den Mädels auf den Weg nach Amsterdam.
Wir wollen heute die Strecke wandern gehen, die Dennis mit Scotty bereits gescootert ist. Knapp 7km zum Leuchtturm hin, dann dort Fotos machen und dann wieder 7km zurück. Das sollten wir so in etwas mehr als 3 Stunden entspannt schaffen.
Bentley und Jamiko werden wir im Haus lassen. Jamiko hat an einer Hinterpfote eine wunde Stelle und Bentley hat noch ein bisschen mit seiner abgebrochenen Wolfskralle zu kämpfen. Da werden wir dann vorher noch eine kleine Runde mit allen gehen und dann nehmen wir nur Scotty mit. Der Husky kann die Bewegung gebrauchen 😉

Gegen 10 Uhr sind Jamiko und Bentley versorgt, Anja, Stefan und die Mädels sind abgefahren und wir sind mit dem kleinen Rucksack, Getränken und der Kamera bewaffnet startklar. Scotty ist bei Dany am Bauchgurt und dann kann es schon losgehen.
Die Tour ist sehr schön. Für den Hinweg zum Leuchtturm nach Den Helder haben wir uns dafür entschieden, hinter dem Deich, durch die Dünen zu gehen. Hier ist ein schön breiter Radweg oder ein etwas schmalerer Fußweg.
Wir wechseln immer mal wieder zwischen beiden Wegen hin und her, je nachdem wo wie viele Leute gehen. Man merkt aber deutlich, dass schon einige Urlauber abgefahren sein müssen, denn es ist deutlich weniger los, als in den Tagen zuvor.
Mit einigen Fotostopps zwischendurch und einer etwas längeren Pause am Leuchtturm sind wir nicht besonders schnell unterwegs, aber wir haben viel zum gucken. Das ist ja auch mal schön.
Den Rückweg laufen wir fast ausschließlich dann am Strand entlang. Wir hatten zuerst die Befürchtung, dass es zu windig ist und dadurch auf langer Strecke eher ungemütlich wird.
Wir haben aber Glück, denn es ist zwar windig, aber nicht mehr so stürmisch wie in den letzten Tagen. Außerdem ist es nicht mehr ganz so kalt. Da lässt es sich am Strand gut aushalten.
Auch hier merken wir, dass trotz des recht schönen Wetters nicht so viele Menschen unterwegs sind. Nach 14,32km, die wir in 3:12 Stunden gegangen sind, kommen wir wieder am Ferienhaus an. Scotty darf direkt im Garten noch ein bisschen schnüffeln und Dennis holt Jamiko und Bentley raus.
Die drei freuen sich ordentlich, als sie sich wiedersehen, flitzen eine kurze Runde durch den Garten und dann gehen auch schon alle freiwillig wieder rein.

Im Haus legen sich die drei an ihre ausgesuchten Plätze: Scotty liegt vor der Tür zum Garten, Bentley unter dem Wohnzimmertisch und Jamiko liegt bei uns in der Nähe des Esstisches. Dany geht schnell duschen und Dennis bereite schon den Kaffee vor. Den Rest des Tages werden wir noch ein bisschen an den Notebooks arbeiten. Der Blog schreibt sich nicht von selber und auch die Fotos müssen bearbeitet werden.
Wenn wir die drei Nasen so angucken, dann könnte man fast meinen, dass Jamiko und Bentley auch die 14km mitgelaufen sind, denn alle drei sind schon wieder am schlafen, bevor Dennis mit seiner Dusche fertig ist.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*