02. + 03. 05. 2018: Heimfahrt

02. + 03. 05. 2018: Heimfahrt

English version below

______________________________________________________________________________

Und schon sind wir wieder auf der Heimfahrt.

Gegen 10 Uhr sind wir aufgebrochen. So viel spannendes gibt es gar nicht zureichten. Wir haben 2x beim Max Hamburgare gegessen. Das konnten wir uns nicht nehmen lassen, denn es sind – wie wir finden- immer noch die besten Burger ever! 

Diesmal wollten wir in der Nacht einen kleinen Stopp machen und hatten uns vorher schon einen Parkplatz rausgesucht, den wir anfahren wollen. Ein paar Stunden Schlaf sind ja nicht verkehrt. Irgendwann gegen 01 Uhr sind wir dann auf die Nebenstraße abgebogen und naja, was sollen wir sagen… es war abenteuerlich… Einen Fuchs und diverse Rehe später sind dann in einen winzigen Ort gekommen und angeblich ist der Parkplatz, den wir ausgesucht haben, direkt vor der Kirche. Es war eine wirklich schöne Kirche, die auch beleuchtet war… Aaaaaber wir wollten dann nicht mit Blick auf die Kirche und den Friedhof die Nacht verbringen… Das war uns dann zu gruselig.. Wir also wieder die Rehe und den Fuchs aufgescheucht und uns einen anderen Parkplatz gesucht und auch gefunden. 

Nach knapp 30 Stunden waren wir dann auch schon wieder zu Hause. Und die nächsten Abenteuer können geplant werden 😀

Das Jahr ist ja noch jung 😊 

 

 

And already we are on our way home.

Around 10 o’clock we left the cabin. There is not much exciting to tell at all. We ate at Max Hamburgare’s twice – best burgers ever!

This time we wanted to make a little stop in the night and had already picked out a parking place, which we want to drive to. There’s nothing wrong with a few hours‘ sleep. Sometime around 01am we turned on the side road and well, what should we say… it was adventurous… A fox and several deer later came to a tiny place and the parking lot we had chosen is right in front of the church. It was a really beautiful church, which was also illuminated… Buuuut we didn’t want to spend the night overlooking the church and the cemetery… That was too creepy for us. So we turned around and disturbed  the deer and the fox again and looked for another parking place- and found it.

After almost 30 hours we are back home. And the next adventures can be planned 😀

The year is still young 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere