Die vier Füße

Die vier Füße

wirimage

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir, das sind Daniela, Dennis und natürlich unsere drei Helden Bentley,  Jamiko und Scotty.

Kennengelernt haben wir uns schon zu Schulzeiten. 2004 haben wir Abitur bzw. Fachabitur gemacht und sind ins Berufsleben eingestiegen.
Dennis zuerst im Zivildienst und später hat er dann die Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung abgeschlossen. Daniela hat zuerst ein Studium begonnen, sich dann aber ebenfalls für eine Ausbildung entschieden. Die Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten ist es dann geworden. Nachdem die Ausbildung beendet war und sie in einer Praxis gearbeitet hat, hat sie sich dann 2012 entschieden, dass das Leben im Büro dann doch mehr zu ihr passt. Also hat sie „noch schnell“ die Ausbildung zur Bürokauffrau drangehangen und seit 2014 sitzt sie 5 Tage die Woche im Büro.

Seit 2007 leben wir nun schon zusammen und relativ schnell hat sich zu Beginn der Wunsch nach einem Hund zur Bereicherung unseres Lebens gezeigt. Von zu Hause aus, kennt Dany es eigentlich auch nicht ohne Hund.
Dennis hatte selber noch nie einen Hund, stand dem Ganzen aber offen gegenüber und war schnell von der Idee begeistert.

Zuvor sind aber noch eine Bartagame (T’Polchen), eine Kornnatter (Herr Crimson) und 2 Nymphensittiche (Andromeda, Orion) bei uns eingezogen. Jetzt fehlte eigentlich nur noch der Hund 😉

Nach langer Überlegung, haben wir uns dann 2010 zu dem Schritt entschieden unseren ersten eigenen Hund zu uns nach Hause zu holen. Schnell war auch klar, dass es ein kleiner Hund sein sollte, da wir ja in einer Wohnung leben und nicht all zu viel Platz hatten. Die Vermieter hatten auch nichts gegen einen Hund und da haben wir uns dann auf die Suche gemacht. Von Seiten der Vermieter haben wir uns da auch keine Sorgen gemacht, denn wir wohnen im Haus von Danielas Großeltern 🙂

Stundenlange Recherche im Internet und in Fachbüchern haben wir betrieben und sind dann irgendwann schlau genug gewesen um zu wissen, was wir alles tun und auch eben nicht zu tun haben, wenn man einen Hund hat.

Wie gesagt, kannte Dany das Leben mit Hunden, musste aber noch nie selber einen erziehen. Wir beiden wollten da ja auch nichts falsch machen.

Welchen Schritt macht man also? Man sucht und findet eine Hundeschule. Dann ging es schon an die Vorbereitungen. Nach und nach haben wir alles gekauft, was das Welpenherz und das Hundehalterherz begehrt.

Anfang 2011 war es dann soweit. Der Bentley kam, sah und siegte.

Durch einige Zufälle konnten wir unsere Wohnung auch vergrößern. Ein Durchbruch in die Nachbarwohnung war schnell gemacht und plötzlich hatten wir knapp 100 Quatratmeter Wohnfläche. Aber was macht man mit dem ganzen Platz?

Natürlich! Ein zweiter Hund muss her. Bentley braucht ja auch Gesellschaft- sind ja Rudeltiere. Im März 2014 haben wir dann Familienzuwachs in Gestalt eines Dalmatiners bekommen. Als 9-Wochen alter Welpe ist Jamiko bei uns eingezogen.

Und 2016 hielt auch noch eine Überraschung bereit 😉 Scotty, ein Siberian Husky, hat unser kleines Rudel am 27.02.2016 vervollständigt.

In der Natur sind wir eigentlich auch schon immer viel unterwegs gewesen. Geocaching und Tagestouren von bis zu 20 km standen eigentlich, soweit es die Zeit zuließ, immer auf dem Programm. Im Jahr 2013 ist dann der Gedanke in uns gereift, eine „richtige“ Trekkingtour durch Schweden / Norwegen zu machen. Und ein Jahr später, im Jahr 2014 war es dann schließlich so weit: Im September haben wir die Hunde und unser Gepäck ins Auto gepackt und sind los in Richtung Grövelsjön, in Dalarna, Schweden.

Mit Jamiko haben wir auch die Leidenschaft zum Zughundesport entdeckt. Canicross und Dogscooter sind die Zughundesportarten unserer Wahl. Und wir haben alle Spaß an der Sache. Im Jahr 2015 haben wir, ebenfalls im September, Urlaub in Schweden gemacht. Ganze 16 Tage Trekkingtour durch Lappland.

Das soll es soweit über uns gewesen sein! Habt nun viel Spaß beim stöbern und lesen in unserem Blog!

Dennis & Dany