Browsed by
Schlagwort: Wandern mit Hund

22.09.2017: Tag 6 Freitag 4. Zeltplatz Femundsmarka – 5. Zeltplatz Sylen

22.09.2017: Tag 6 Freitag 4. Zeltplatz Femundsmarka – 5. Zeltplatz Sylen

English version below 😊 Diese Nacht war mal eine super Nacht. Es hat nicht einmal geregnet und ansonsten ist auch alles im Zelt trocken geblieben. Die Jungs haben mehr oder weniger durchgeschlafen und dadurch konnten wir auch mal eine richtig erholsame Nacht verbringen. Wir sind uns nicht sicher, ob die Rentiere vom Abend in der Nacht nochmal da waren. Wir meinen Geräusche gehört zu haben, aber wie so oft, kann es auch sein, dass uns die Phantasie einen Streich gespielt…

Weiterlesen Weiterlesen

02.01.2018 Wanderung nach Huisduinen

02.01.2018 Wanderung nach Huisduinen

02.01.2018 Etwas früher als sonst stehen wir auf und frühstücken zusammen. Nach dem Frühstück machen sich Anja und Stefan mit den Mädels auf den Weg nach Amsterdam. Wir wollen heute die Strecke wandern gehen, die Dennis mit Scotty bereits gescootert ist. Knapp 7km zum Leuchtturm hin, dann dort Fotos machen und dann wieder 7km zurück. Das sollten wir so in etwas mehr als 3 Stunden entspannt schaffen. Bentley und Jamiko werden wir im Haus lassen. Jamiko hat an einer Hinterpfote eine…

Weiterlesen Weiterlesen

01.01.2018

01.01.2018

01.01.2018 Die Nacht war eigentlich ganz gut. Bentley hat die ganze Zeit bei Dany oder Dennis unter der Decke geschlafen. Gezittert hat er nicht, von daher hatte er wohl eine ganz gute Nacht. Es hat sich also mal wieder gelohnt, dass wir weggefahren sind. Jamiko und Scotty haben wie immer geschlafen, den beiden macht das tatsächlich nichts aus. Unsere Nacht ist allerdings recht kurz, denn gegen 7 Uhr stehen Dennis und Stefan schon auf und machen sich und die Hunde…

Weiterlesen Weiterlesen

21.09.2017: Tag 5 Donnerstag: 3. Zeltplatz Femundsmarka – 4. Zeltplatz Femundsmarka

21.09.2017: Tag 5 Donnerstag: 3. Zeltplatz Femundsmarka – 4. Zeltplatz Femundsmarka

21.09.2017: Tag 5 Donnerstag: 3. Zeltplatz Femundsmarka – 4. Zeltplatz Femundsmarka Wir sollten es mittlerweile eigentlich gewohnt sein, den ständigen Regen in der Nacht zu ignorieren. Aber trotzdem wird man immer mal wieder wach. Grade dann, wenn es wieder stärker anfängt. Dany hat zwischenzeitlich immer mal wieder Bedenken, dass es im Zelt nass werden könnte, denn es sieht so aus, als wenn an einer Stelle das Innenzelt das Außenzelt berührt. Zum Glück ist es aber trocken im Zelt geblieben. Abgesehen von der…

Weiterlesen Weiterlesen

20.09.2017: 4.Tag Mittwoch: 2. Zeltplatz Femundsmarka – 3. Zeltplatz Femundsmarka

20.09.2017: 4.Tag Mittwoch: 2. Zeltplatz Femundsmarka – 3. Zeltplatz Femundsmarka

English version below 20.09.2017: 4.Tag Mittwoch: 2. Zeltplatz Femundsmarka – 3. Zeltplatz Femundsmarka   In dieser Nacht war es richtig kalt. Sogar in unseren Schlafsäcken haben wir zum Teil gefroren. Bentley wollte gar nicht mehr aus Danys Schafsack raus und mitten in der Nacht hat Dany Jamiko noch mit ihrer Jacke und Softshell zugedeckt. Das Tupfentier hat sich keinen Millimeter aus seinem Nest heraus bewegt. Scotty übersteht die Nacht ohne zu frieren- Husky halt 😉 Allerdings ist es in dieser…

Weiterlesen Weiterlesen

Trekkingrucksack richtig gepackt

Trekkingrucksack richtig gepackt

Was kommt in meinem Trekkingrucksack wo hin? Dieser Frage wollen wir uns heute widmen. Als Faustregel kann man grundsätzlich sagen, dass man maximal 25% des eigenen Körpergewichts über einen längeren Zeitraum tragen sollte. Das geht natürlich auch nur mit entsprechendem voran gegangenem Training. – Klappt bei uns nicht immer so ganz, denn das viele Hundefutter wiegt auch so einiges und es muss ja schließlich mit. Die Jungs wollen ja essen… 😉 Von daher liegen wir definitiv über den 25%, aber…

Weiterlesen Weiterlesen

19.09.2017: 3. Tag: Dienstag 1. Zeltplatz Femundsmarka – 2. Zeltplatz Femundsmarka

19.09.2017: 3. Tag: Dienstag 1. Zeltplatz Femundsmarka – 2. Zeltplatz Femundsmarka

English version below 🙂 Dienstag 19.09.2017 Tag 3: 1. Zeltplatz Femundsmarka – 2. Zeltplatz Femundsmarka   Besonders viel ist diese Nacht nicht passiert. Bentley wollte immer Mal wieder in den Schlafsack und wieder raus und vom Rest hat man eigentlich nichts gehört. Irgendwann in der Nacht hat es dann auch angefangen zu regnen. Und das nicht zu knapp. Auf dem Zelt hört es sich zwar immer schlimmer an, als es eigentlich ist, aber in dieser Nacht kommt schon einiges runter….

Weiterlesen Weiterlesen

18.09.2017: 2. Tag: Montag Sylen – 1. Zeltplatz Femundsmarka

18.09.2017: 2. Tag: Montag Sylen – 1. Zeltplatz Femundsmarka

English version below 🙂 Montag 18.09.2017 Tag 2: Sylen – 1. Zeltplatz Femundsmarka Die erste Nacht war, wie zu erwarten, etwas unruhig. Bentley wollte immer mal wieder in den Schlafsack und dann wieder heraus. Jamiko musste auch mehrfach die Position wechseln und Dany ist dabei jedes mal wach geworden. Dazu kamen dann noch die doch recht ungewohnten Geräusche in der Nacht. Scotty hat, vollkommen überraschend, die ganze Nacht durchgeschlafen und Dennis hatte dadurch eine entspannte Nachtruhe. Aber an die Stille, mal…

Weiterlesen Weiterlesen

17.09.2017: 1. Tag: Sonntag Grövelsjön – Sylen

17.09.2017: 1. Tag: Sonntag Grövelsjön – Sylen

English version below Sonntag 17.09.2017 Tag 1: Grövelsjön – Sylen Nachdem wir das Auto sicher auf dem Parkplatz abgestellt haben und die restlichen Sachen in die Rucksäcke gepackt haben, kann es nun endlich losgehen. Wir sind alle froh, dass wir nach etwas mehr als 24 Stunden Fahrzeit nun endlich loslaufen können. Die Fahrt steckt uns zwar noch in den Knochen, aber im Moment überwiegt die Vorfreude endlich los zu können. Das Wetter zeigt sich nicht grade von seiner besten Seite….

Weiterlesen Weiterlesen

16.+ 17.09.2017: eine lange Anreise / a long journey

16.+ 17.09.2017: eine lange Anreise / a long journey

English version below 🙂 ________________________________   Samstag 16.09.2017 und Sonntag 17.09.2017 Die Reise beginnt… Grevenbroich – Grövelsjön   Recht früh klingelt an diesem Samstag der Wecker. Die vierbeinigen Jungs sind noch nicht ganz wach, da quält sich Dany schon aus dem Bett und beginnt mit den Vorbereitungen für die Abfahrt. Dennis braucht auch nicht allzu lange und ist dann auch bereit. Das Frühstück zu Hause lassen wir heute einfach ausfallen. Frühstücken werden wir irgendwo an einem Rastplatz auf der Autobahn….

Weiterlesen Weiterlesen