Sentower Race 2019

Sentower Race 2019

Das für uns letzte Rennen im Jahr 2019 war eine matschige und nasse Angelegenheit. Dieses Rennen kennen wir ja schon von den Jahren zuvor. Dany ist mit Scotty immer im Canicross angetreten. Doch diesmal möchte Dennis gerne DS1 RR fahren. Kein Problem, haben wir also so gemeldet.

Wir kommen in Belgien an und die Wiese steht bereits an einigen Stellen leicht unter Wasser. Na das kann ja was geben 😉 Motiviert das wir am Sonntag Abend auch alleine aus der Wiese wieder raus kommen, ziehen wir den Wohnwagen also in den Matsch. So schlimm wie es aussah war es dann auch erst gar nicht. Leider hat es am Wochenende immer wieder geregnet und das Wasser auf der Wiese und natürlich auch der Matsch wurden zusehen mehr. Die Hunde hatte zum Teil auch schon gar keine richtige Lust am Stakeout zu sein, denn die waren ja auch sofort bis zu Bauch feucht und dreckig. Kann man ihnen ja nicht übel nehmen…

Leider war dieses Rennen ein nicht sooo schöner Abschluss für 2019. Scotty hatte bereits am Samstag keine richtige Lust zu laufen. Das konnte man ihm schon an seinem Trödeltempo ansehen. Aber er hat es durchgezogen und ließ sich noch gut motivieren. Am Sonntag allerdings war nichts zu machen. Er mochte einfach nicht. Bereits am Start war alles spannender und man musste hier schnüffeln, da schnüffeln, mal pullern und überhaupt sich erstmal in Ruhe die Gegend anschauen. Dennis hat dann nach wenigen Hundertmetern den Lauf abgebrochen.

Scotty soll ja Spaß an der Sache haben und sich nicht quälen. Wahrscheinlich kamen am diesem Wochenende auch einige Sachen zusammen. Es war nass und matschig, das fand Scotty doof. Geschlafen hat er auch nicht so gut, denn es hat die ganze Nacht geregnet und dann kommt noch dazu, dass wir im Training in der letzten Zeit immer mit beiden Jungs zusammen gefahren sind. Wahrscheinlich fand er es auch noch doof, dass McCoy nicht dabei war. Natürlich haben wir ihn sofort gründlich nochmal durchgecheckt, ob er sich verletzt hat oder irgendwelche Schmerzen, aber da war nichts. Den Rest des Tages hat er sich ach normal benommen, also kein Grund zu Sorge. Wir werden dann beim nächsten Training mal schauen wie er mag. Zu irgendetwas zwingen wollen wir ihn natürlich nicht, aber wir gehen davon aus, dass er einfach einen schlechten Tag hatte. Sei ihm gegönnt, den haben wir j schließlich auch zwischendurch mal 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*